Ein sicheres Oberösterreich hat oberste Priorität

Sichere Arbeitsplätze, soziale und innere Sicherheit.

Ich will, dass Oberösterreich ein sicheres Land bleibt - mit sicheren und hochwertigen Arbeitsplätzen, mit sozialer und mit innerer Sicherheit.

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer

Die Sicherheit und der Schutz unserer Landsleute hat für uns oberste Priorität. Die Pandemie im Form des Corona-Virus bestätigt uns, wie wichtig es ist, wachsam, vorbereitet und vor allem rasch einsatzbereit zu sein. Wir werden jede Chance nützen, um eine weitere Ausbreitung von Corona zu verhindern und das Risiko zu minimieren.
Oberösterreich hat bereits umfassende Maßnahmen gesetzt – und wir verstärken in Oberösterreich die Sicherheit noch weiter: Mit einer Polizei- und Bundesheeroffensive, einer klaren Kante gegen illegale Migration sowie einem speziellen Sicherheitspaket.

Maßnahmen für ein sicheres und stabiles Land der Möglichkeiten

Polizeioffensive
  • 2.000 Planstellen für Polizeischülerinnen und Schüler und 2.300 zusätzliche Planstellen für Polizeiinspektionen
  • Das bedeutet: 4.300 neue Polizistinnen und Polizisten auf Österreichs Straßen
  • Bewältigung neuer sicherheits-und kriminalpolizeilicher Herausforderungen wie Cyberkriminalität
  • Ausweitung der Polizeiaus- und Fortbildung mit zusätzlichen Spezialisierungen

  

 

Oberösterreichisches Bundesheer

Oberösterreich ist ein starker und wichtiger Militärstandort. Mit sechs Kasernen, zwei Schießplätzen, einem Militärflughafen sowie einer Stellungsstraße, ist Oberösterreich sowohl für die Ausbildung als auch für den Einsatzfall von großer Bedeutung.

Maßnahmen in OÖ:

  • Investition in den Ausbau und Modernisierung der Infrastruktur in OÖ von 4,66 Mio. Euro
  • 8 Millionen Euro für Modernisierung der Stellungsstraße in Linz/Bundesheer

 

Mehr Sicherheit & illegale Migration stoppen
  • Für illegale Migration, die unter Missbrauch des Asylrechts stattfindet, ist kein Platz.
  • Durch die Aufnahme von Armenien, Benin und der Ukraine in die Liste sicherer Herkunftsstaaten setzt die Bundesregierung einen wichtigen Schritt hin zu einem effizienteren Asylwesen.
  • In Krisenfällen sorgen die ausgewählten Kasernen als autarke Sicherheitsinseln für regionale Durchhaltefähigkeit.
Sicherheitspaket
  • Verstärkter Einsatz von Body-Worn-Cameras
  • Verstärkte Möglichkeit zum Einsatz von Drohnen bei Polizeieinsätzen im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen
  • Einführung Anlassdatenspeicherung (Daten beim Betreiber nicht gelöscht und auch nicht an Behörde übermittelt)
  • Modernisierung und Überwachungsmöglichkeiten von internetbasierter Kommunikation (individuell und nach richterlichen Beschluss)
  • Ausbau der Nutzung von Videoüberwachung
  • Einführung von Sicherheitsforen
  • Registrierung von Paid-Karten