OÖVP-Klubobfrau Helena Kirchmayr beeindruckt von Technologie des Weltmarktführers für Kunststoffrecycling-Maschinen und Systemkomponenten

Mit der Herstellung von Maschinen für Kunststoffrecycling erzielt die EREMA Gruppe nicht nur einen beeindruckenden wirtschaftlichen Erfolg, sondern leistet auch einen bedeutenden Beitrag für den Umweltschutz. Rund 15 Mio. Tonnen Kunststoff werden mittels diesen Maschinen weltweit dem Recycling zugeführt und zu Granulat, Folien oder Hohlkörpern verarbeitet. EREMA leistet damit einen wichtigen Beitrag für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft im Kunststoffsektor.

Technologien wie diese zeigen, dass wir in der Lage sind, durch technischen Fortschritt negative Klimaauswirkungen zu beseitigen bzw. zu minimieren.

Nicht Verzicht, sondern das Nutzen der technischen Errungenschaften bringen uns im Kampf gegen den Klimawandel nach vorne.

OÖVP-Klubobfrau Mag. Helena Kirchmayr 

Bild: CEO DI Manfred Hackl und OÖVP-Klubobfrau Mag. Helena Kirchmayr

190925_Kirchmayr_Erema.jpg