OÖVP-Hattmannsdorfer: „Wir lassen uns von den Morddrohungen nicht einschüchtern“

Bislang unbekannte Täter haben am Wochenende die Eingangstür des OÖVP-Bezirksbüros in Wels mit einem Lackstift beschmiert. Dabei handelt es sich eindeutig um politisch motivierte Schriftzüge und Symbole.

Anzeige wegen gefährlicher Drohung wurde eingebracht - Die OÖVP mit Landeshauptmann Thomas Stelzer an der Spitze wird weiterhin und mit aller Kraft gegen Radikalisierungen, Hass und Extremismus jeglicher Art eintreten - Radikalisierung und Extremismus, egal von links oder von rechts, haben in Oberösterreich keinen Platz!

Die Polizei ermittelt in alle Richtungen, geht aber derzeit von einer linksextrem motivierten Straftat aus. Es wurde eine Anzeige wegen Sachbeschädigung und gefährlicher Drohung eingebracht.

Die Morddrohungen auch gegen LH Stelzer und Symbole sind ein Anschlag auf die Meinungsfreiheit und unsere Demokratie.

OÖVP-Landesgeschäftsführer Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer

 

Man lasse sich durch solche Aktionen aber nicht einschüchtern.

 

 

OOEVP_Wels_Beschmierung.jpg