OÖ ist durch Zusammenhalt aus Krisen immer wieder gestärkt hervorgegangen

Die Themen Gesundheit schützen, Arbeit sichern und Zusammenhalt stehen angesichts der Corona-Pandemie im Mittelpunkt der diesjährigen Nationalfeiertags-Botschaft von Landeshauptmann Thomas Stelzer.

Dieser 26. Oktober 2020 wendet unseren Blick nicht nur zurück auf den Abzug der Besatzungstruppen 1955, auf das Wiederentstehen des freien, selbstbewussten Österreichs, sondern im Sinne von Wiederaufbau und Zusammenhalt auch auf unser Heute und unser Morgen!

Landeshauptmann Thomas Stelzer

„Niemanden auf dem Weg zurücklassen!“

Denn in der Bewältigung der Coronakrise komme es nun ebenfalls darauf an, als Land zusammenzustehen, wieder aufzubauen und niemanden zurückzulassen. „Mit dem Oberösterreich-Plan soll Oberösterreich wieder stark gemacht werden. Der Plan ist aber auch ein Versprechen. Ein Versprechen, dass wir um jeden Arbeitsplatz, um jeden Betrieb in diesem Land kämpfen werden!

 

Ebenso unterstreicht der Landeshauptmann, in Oberösterreich weiterhin ein Altern in Würde zu garantieren und zugunsten der Menschen mit Beeinträchtigung Hunderte neue Wohnplätze errichten zu lassen.

Die Zahl der Pflegebedürftigen in Oberösterreich wird bis 2040 von derzeit 86.000 auf dann 126.000 weiter deutlich ansteigen.

Wichtige Säule ist dabei die Pflege daheim. Dort wird der Großteil der Pflegeleistung erbracht und gerade dort müssen wir mehr Unterstützung bieten!

Landeshauptmann Thomas Stelzer

Ein Dankeschön sei nämlich wertvoll, aber angesichts der erbrachten Leistungen zu wenig. Daher plädiert der Landeshauptmann dafür, an pflegende Angehörige einen Pflege-Daheim-Bonus auszuzahlen und ihnen durch Ersatzangebote regelmäßig zumindest einige Stunden Auszeit zu ermöglichen.

 

„Unterstützung für Menschen mit Beeinträchtigung“

Was die Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigung anbelangt, verweist Stelzer auf den Passus im neuen Oberösterreich-Plan, die Errichtung weiterer 100 Wohneinheiten anzugehen. Nach dem ersten Ausbauprogramm von 419 zusätzlichen Wohnplätzen bis 2021 wird das Land OÖ mit zusätzlich insgesamt 85 Millionen Euro weitere 100 Wohnplätze pro Jahr für Menschen mit Beeinträchtigung bis Ende 2025 schaffen.

In Oberösterreich gibt es ein klares Bekenntnis zur sozialen Verantwortung. Menschen mit Beeinträchtigung gehören in die Mitte der Gesellschaft. Kein Bundesland stelle für Menschen mit Beeinträchtigung mehr Betreuungsplätze zur Verfügung als Oberösterreich.

Landeshauptmann Thomas Stelzer

Angesichts stark steigender Zahlen an Corona-Infizierten appelliert LH Stelzer an die Mitbürgerinnen und Mitbürger, sich unbedingt an die geltenden Schutzmaßnahmen zu halten

 

Gerade der Nationalfeiertag sei Anlass, einmal mehr jenen zu danken, die nach dem Zweiten Weltkrieg das Land aufgebaut und wieder zum Blühen gebracht haben, betont Stelzer.

„Jetzt ist es an uns, an der heutigen Aktivgeneration, Gleiches zu tun: anpacken, helfen wo Hilfe benötigt wird, aufeinander schauen und zusammenhalten“, so Landeshauptmann Thomas Stelzer, der angesichts der stark steigenden Zahlen an Corona-Infizierten an die Mitbürgerinnen und Mitbürger appelliert, sich unbedingt an die geltenden Schutzmaßnahmen zu halten, um eine weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern. „Nur wenn wir die Gesundheit schützen, können wir auch Arbeitsplätze und Betriebe bestmöglich sichern.“

Chef_Sept_2017_2_low.jpg