LH Stelzer zur Mautbefreiung: „Wichtiger Schritt zur Verkehrsentlastung im Großraum Linz“

Mit Westring-Brücke und neuer Linzer Donaubrücke werden auch oberösterreichische Pendler/innen von Gesetzesänderung profitieren – Mehrheit im Nationalrat ist für LH Stelzer „positives Signal für vernünftige Verkehrspolitik“

 

Erfreut zeigt sich Oberösterreichs Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer über die geplante Mautbefreiung einzelner Autobahnabschnitte in Österreich. Diese Initiative findet nun auch eine Mehrheit im Nationalrat.

 

„Ich bin froh, dass sich endlich eine Mehrheit für die ÖVP-Initiative im Nationalrat gefunden hat und die Forderung aus Oberösterreich realisiert wird. Das ist ein positives Signal für eine vernünftige Verkehrspolitik. Alle Maßnahmen, die zu weniger Stau führen und die die Pendler unterstützen, sind ein Schritt in die richtige Richtung.

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer

 

Neben Tirol, Salzburg und Vorarlberg ist Oberösterreich der Hauptprofiteur der geplanten Gesetzesänderung.

Konkret soll die Vignettenpflicht in Oberösterreich auf folgende Strecken befristet (bis zur jeweiligen Fertigstellung) entfallen:

  • auf die zu errichtenden Bypassbrücken auf der Mautstrecke A 7 Mühlkreis Autobahn zwischen der Anschlussstelle Hafenstraße und der Anschlussstelle Urfahr
  • auf die im Bau befindliche Mautstrecke A 26 Linzer Autobahn.