LH Stelzer begrüßt Einlenken der Bundes-ÖVP in Sachen Asylwerber in Lehre

Es ist für eine Frage des Hausverstands, dass Asylwerber, die sich derzeit in der Lehrausbildung befinden, ihre Lehre auch abschließen können sollten. Diese Position von Landeshauptmann Thomas Stelzer und der OÖVP ist seit langem bekannt. Nun hat sich auch ÖVP-Parteiobmann Sebastian Kurz dafür ausgesprochen.

Von Beginn an habe ich auf eine Regelung mit Hausverstand gepocht und klargemacht, dass eine neue Regierung dafür sorgen soll, dass Asylwerber, die sich aktuell in einer Lehrausbildung in Österreich befinden, einen Lehrabschluss machen können.

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer

Diese Sonderregelung komme auch bereits in anderen europäischen Ländern erfolgreich zur Anwendung. „Es ist richtig, Menschen, die momentan in einer Lehre sind, eine Perspektive und unseren Unternehmen Planungssicherheit zu bieten“, so Stelzer.

Allerdings muss auch weiterhin das Prinzip gelten, dass Asylrecht und Arbeitsmarktpolitik nicht vermischt werden dürfen“, sagt Stelzer. Generell brauche es gerade für den Wirtschafts- und Arbeitsplatzstandort Oberösterreich eine noch gezieltere Migrationspolitik für Fachkräfte. „Hier muss eine neue Regierung noch weitere Schritte setzen“, fordert Stelzer.

Chef_Sept_2017_2_low.jpg