Impfanmeldung wird ab KW 21 ohne Alterseinschränkung geöffnet.

Der gute und rasche Impffortschritt in Oberösterreich macht es möglich, dass ab Anfang kommender Woche die Corona-Schutzimpfung für alle Altersgruppen freigegeben werden kann! Damit gelingt uns ein weiterer großer Schritt in Richtung Normalität.


In einem ersten Schritt erhalten alle bereits auf ooe-impft.at-Registrierten zum Wochenbeginn eine Einladung. Ab 29. Mai können sich dann alle Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher, die sich impfen lassen möchten, direkt einen Termin buchen. Die Impftermine werden, entsprechend der zur Verfügung stehenden Impfstoffe, für die nächsten sechs bis acht Wochen angezeigt.

Die Freude ist groß, dass der gute und rasche Impffortschritt es uns nun ermöglicht, die Alterspriorisierung wesentlich früher als geplant aufzuheben. Wir gehen davon aus, dass alle impfbereiten Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher in den nächsten Wochen entweder in den öffentlichen Impfstraßen, bei ihrer Hausärztin, bei ihrem Hausarzt oder in den Betrieben ein Impfangebot erhalten bzw. einen Impftermin buchen können. Damit gelingt es uns gemeinsam einen großen Schritt in Richtung Normalität zu machen. 

Landeshauptmann-Stellvertreterin und Gesundheitslandesrätin Christine Haberlander

Bereits Registrierte bekommen Vorrang bei Terminbuchung

Aktuell sind rund 190.000 Menschen zur Erstimpfung registriert. Diese Personen sollen als erste die Möglichkeit haben, sich einen Termin zu buchen. Daher erhalten Anfang nächster Woche alle Registrierten ein Mail mit einem individuellen Token (Link zur Terminbuchung). Bis 28. Mai können sie dann bevorzugt die angebotenen Impftermine buchen. Ab 29. Mai wird das Anmeldesystem auf ooe-impft.at komplett geöffnet. Dann ist es für alle möglich, direkt auf der Plattform einen Termin zu buchen. Von Anfang der Woche bis 28. Mai ist keine Neuregistrierung möglich.

 

„Noch immer sind Schwankungen in der Impfstofflieferung durch den Bund zu verzeichnen. Mit diesem Ablauf können wir aber sicherstellen, dass hinter jedem angebotenen Termin auch eine Impfdosis zur Verfügung steht“, so Haberlander und ergänzt: „Werden mehr Impfdosen geliefert, so können zusätzliche Termine im System zur Buchungrasch freigegebenwerden.“

 

Termin im eigenen Wohnortbezirk oder ganz OÖ buchbar

Die neue Buchungsplattform wird über die Homepage des Landes Oberösterreich erreichbar sein. Nach Eingabe der erforderlichen Daten gelangt man zur Terminbuchung. Es werden alle freien Termine in Oberösterreich angezeigt. Der individuell passende Termin kann daraus direkt gebucht werden. Auch der jeweils vorgesehene Impfstoff ist ersichtlich. Sollte kein geeigneter Termin am Wunschstandort gefunden werden, ist eine Anmeldung für eine SMS-Benachrichtigung möglich. Damit werden impfinteressierte Personen sofort bei Freiwerden eines Termins oder sobald neue Termine hinzugefügt werden, informiert. Dieses Benachrichtigungsservice kann für das Impfangebot im eigenen Bezirk oder für ganz Oberösterreich ausgewählt werden.

 

Informationen zur Impfung finden Sie auf der Homepage: www.ooe-impft.at

AdobeStock_427248023.jpeg