Damit Arbeitsplätze gesichert werden, muss die Wirtschaft wieder voll durchstarten können

Das Ankurbeln der Wirtschaft, um Arbeitsplätze zu sichern sowie breite Steuerentlastungen für die Menschen im Land standen im Mittelpunkt eines voestalpine-Betriebsbesuches sowie Arbeitsgespräches von Landeshauptmann Thomas Stelzer und Bundeskanzler Sebastian Kurz.

Die Voraussetzungen dafür sollen insbesondere drei Maßnahmen schaffen:

  1. Breite Steuerentlastung für die Menschen im Land, um den Konsum in Schwung zu bringen
  2. Entlastung und Steueranreize für Betriebe
  3. Investitionen in Regionalisierung und Klimaschutz

 


Wir müssen die Gesundheit schützen, aber jetzt auch alles daransetzen, den Wirtschaftsmotor wieder zum Brummen zu bringen, um Arbeitsplätze zu sichern. Unser Ziel heißt: Oberösterreich wieder stark machen.

Dazu soll insbesondere auch das 580 Mio. Euro OÖ. Hilfspaket beitragen, das zusätzlich zur Unterstützung des Bundes geschnürt wurde.  

 

Wir können in Oberösterreich und Österreich mehr tun als andere Länder. Weil wir in guten Zeiten vorgesorgt haben.

Landeshauptmann Thomas Stelzer

So erfolgreich wir es gemeinsam in Österreich geschafft haben, die Zahl der Neuinfektionen zu verringern, genauso erfolgreich wollen wir jetzt damit sein, ein wirtschaftliches Comeback für Österreich zu schaffen. Unser Ziel ist es, den Standort Österreich zu alter Stärke zurückzuführen und so viele Menschen wie möglich in Beschäftigung zu bringen. 

Bundeskanzler Sebastian Kurz

Oö. Verkehrsprojekten trotz Corona rascher umsetzen

 „Auch, wenn die Corona-Krise alle öffentlichen Haushalte auf den Kopf gestellt hat, gibt es ein ganz klares Bekenntnis zu den geplanten Verkehrsprojekten in Oberösterreich“, betont LH Stelzer. „Diese kurbeln die Wirtschaft an und entlasten die Pendlerinnen und Pendler“, so Stelzer. Daher müssen konjunkturbeflügelnde Projekte schnell und vielleicht sogar rascher als geplant, realisiert werden. In Oberösterreich sind das unter anderem die Stadtbahn für den Großraum Linz, Ostumfahrung oder der Westring.

 

 

voestalpine.jpg
Landeshauptmann Thomas Stelzer, Bundeskanzler Sebastian Kurz, Herbert Eibensteiner, Vorstandsvorsitzender der voestalpine AG bei der H2FUTURE-Anlage in der voestalpine, die derzeit weltgrößte Testanlage zur CO2-freien industriellen Herstellung von Wasserstoff
_H3I1936.jpg
Arbeitsgespräch LH Stelzer mit BK Kurz