Breitband und Verkehrsanbindung die bestimmenden Themen

LH Thomas Stelzer im Wandergespräch mit Gemeindepolitikern in Schlögen: „Flächendeckende Infrastruktur im ländlichen Raum wichtiger denn je“.

Corona hat eine Aufwertung der Regionen gebracht – der ländliche Raum ist so beliebt wie nie. Vor allem aber hat die Pandemie auch deutlich gemacht, wie wichtig flächendeckende Infrastruktur in den Regionen ist“, betonte Landeshauptmann Thomas Stelzer gestern bei seinem dritten Wandergespräch, diesmal zur Donauschlinge Schlögen. Er lud gezielt Vertreter der Gemeindepolitik ein, um über die Herausforderungen der Corona-Krise zu diskutieren.

 

Die Pandemie ist nicht nur ein Stresstest für unsere Wirtschaft, sondern auch für unsere Internetleitungen“, so Stelzer. Umso wichtiger sei es, den Breitbandausbau rasch voranzutreiben: „Es gibt dazu keine Alternative. Daher werden wir im Land weiter investieren. Im Zeitraum 2018 bis 2022 werden 406 Mio. Euro öffentliche Mittel (Land, Bund und EU) in den Glasfaserausbau in Oberösterreich investiert. Dadurch werden insgesamt Investitionen von rund 650 Mio. Euro in den Breitbandausbau in unserem Bundesland ausgelöst.“

 

Gute Verbindungen brauche es aber auch im Verkehr, insbesondere im öffentlichen Verkehr. „Ein gutes Öffi-Angebot darf kein Privileg der Städte sein. Oberösterreich hat daher eine Öffi-Offensive gestartet, um die Regionen weiter zu stärken. Unter anderem wird in die Aschachbahn, die Hausruckbahn oder die Mühlkreisbahn investiert“, erklärt Stelzer. Bis 2030 fließen 725 Mio. Euro in den Ausbau des Öffentlichen Verkehrs im ländlichen Raum. Damit wird in Oberösterreich mehr Geld für den Öffentlichen Verkehr als für den Individualverkehr zur Verfügung gestellt.

 

OÖVP-Fotowettbewerb, um Bewusstsein für Oberösterreich hochzuhalten

Um das Bewusstsein für Oberösterreich hochzuhalten, hat der Landeshauptmann außerdem einen Fotowettbewerb gestartet. „In unserer Landeshymne heißt es nicht umsonst ‚Dahoam ist dahoam. Wannst net fort muaßt, so bleib‘. Mit unserem Wettbewerb wollen wir bewusst einen Impuls setzen, um die schönsten Plätze unseres Landes zu entdecken“, erklärt Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer. Über 1.000 Oberösterreich haben bereits mitgemacht und ein Foto ihres Lieblingsplatzes auf https://www.daheim.ooevp.at/ hochgeladen. Jeder Teilnehmer erhält ein Oberösterreich-Badetuch. Als Hauptpreis wird eine Ballonfahrt über Oberösterreich verlost.

270820.jpg