Dr. Josef Pühringer würdigte heute seinen Vorgänger, LH a.D. Dr. Josef Ratzenböck, zu dessen 85. Geburtstag: Josef Ratzenböck hat durch all das bisher geleistete bereits jetzt einen fixen Platz in den Geschichtsbüchern unseres Landes.

LH Pühringer begrüßt die Entscheidung der tschechischen Regierung, Subventionen bzw. garantierte Festpreise für Atomstrom zu verweigern. Damit sei deutlich geworden, wie unwirtschaftlich Atomstrom aus Temelin ist.

In der heutigen Landtagssitzung wurde das neue Kinder- und Jugendhilfegesetz beschlossen. Zudem bekräftige KO Stelzer, dass die Industrie eine der wichtigsten Säulen des Standortes Oberösterreich sei.

"Trotz Einhaltung der Kostendämpfungspotentiale wurde in all den Jahren laufend in die heimische Gesundheitsinfrastruktur und Modernisierung der Spitäler investiert", so Landeshauptmann Josef Pühringer.

Der ÖVP ist bei der Neuregelung der Grunderwerbssteuer gelungen, die hohen Mehrbelastungen für Familien, Eigenheimbesitzer sowie für Klein- und Mittelbetriebe abzuwehren und somit die Vermögenssteuer durch die Hintertür zu verhindern.

Am 25. Mai wird entschieden, wie weit die Interessen Oberösterreichs auch in Zukunft in Brüssel vertreten werden. Mit der Briefwahl können Sie Ihre Stimme auch dann abgeben, wenn Sie am Wahltag nicht ins Wahllokal gehen können. Wichtig dabei ist, dass Sie die Wahlkarte rechtzeitig beantragen.

Nicht nur die Akutversorgung und Arbeitsplätze sind auf Dauer im Klinikum-Standort Grieskirchen gesichert, sondern auch der hohe Stellenwert und die Qualität werden durch Spezialbereiche, Ärzte-Rotation und neue Konzepte gleich mehrfach unterstrichen

nach oben